Jahreshauptversammlung 2018

Bei der Jahreshauptversammlung der Wasserwacht OG Kühnhausen, im Gasthaus Unterwirt in Petting, standen wieder viele Ehrungen von Mitgliedern und die Wahl des Kassiers im Vordergrund.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken folgte der Rückblick auf die Saison 2017 durch den Vorstand Franz Thanbichler. Er berichtete von Tagungen und Veranstaltungen, die im vergangenen Jahr stattfanden. Das waren neun Vorstandschaftssitzungen, eine Klausurtagung, die Seerunde, zwei Kreiswasserwachtssitzungen und die Teilnahme an der Hütteneinweihung des Ruderverein Waging. Auch weitere Aktivitäten der Wasserwacht zählte Thanbichler auf, wie die erstmalige Beteiligung am Verkaufsoffenen Sonntag in Petting. Hier präsentierte die Ortsgruppe einen Informationsstand, Interessierte konnten an einer Puppe die Herz-Lungen Wiederbelebungsmaßnahmen ausprobieren und erfahren, wie ein Frühdefibrillator funktioniert und richtig angewendet wird. Des Weiteren beteiligte man sich, bei der Spritzenhausparty der freiwilligen Feuerwehr Petting, organisierte das Seeschwimmen, das Ferienprogramm der Gemeinden Petting und Kirchanschöring und im Herbst den Umwelttag „Rama dama“. Zum Saisonabschluss trafen sich die Aktiven zum Essen und anschließendem Kegelabend in Surheim. Einen Punkt hob der Vorstand besonders hervor und zwar das im Juli 2017 erstmalig stattfindende Dorffest in Kühnhausen. Da dieses Fest sowohl bei den Einheimischen auch als bei den Urlaubern sehr gut ankam, wird auch 2018 am 14. Juli wieder ein Dorffest stattfinden.

Zu den Hauptaufgaben der Wasserwacht gehörten 2017 auch wieder 4 Schwimmkurse für die Kindergärten Petting, Kirchanschöring, Oberteisendorf und den Waldkindergarten Teisendorf an denen insgesamt 48 Kinder teilnahmen und 12 Kinder sogar ihr Seepferdchenabzeichen ablegten. Auch die Grundschulen Petting, Kirchanschöring und Fridolfing, wurden bei ihren Schwimmfahrten von der Wasserwacht begleitet. 2017 wurden insgesamt 182 Schwimmabzeichen abgenommen. Die Schüler nahmen auch wieder am Klassenschwimmwettbewerb der Kreiswasserwacht Traunstein teil und waren dabei sehr erfolgreich. Die Schule Petting erreichte mit der 3. Klasse den 2. Platz und die 2. Klasse den 3. Platz. Die 2. Klasse der Grundschule Kirchanschöring erreichte sogar den 1. Platz. Außerdem erzählte Thanbichler noch von den Besuchen bei der Wasserwacht. So kamen in der Saison, die Vorschulkinder des Kindergarten Petting und die Gaulanglauf Jugendgruppe nach Kühnhausen. Den Herbst und den Winter nutzen die Aktiven für Fahrten nach Burghausen zum Schwimmtraining bzw. der Schwimmausbildung. Hier bedankte Franz Thanbichler sich bei Kreisgeschäftsführer Kurt Stemmer, da dieser es für die Ortsgruppe Kühnhausen ermöglichte, über die Wintermonate einen Neunsitzer für die Fahrten ins Schwimmbad vom BRK Kreisverband auszuleihen.

Als Nächstes übergab Thanbichler das Wort an den Technischen Leiter Stefan Blümel. Dieser ging auf die genauen Zahlen und Statistiken in der Ortsgruppe ein.  Die Ortsgruppe besteht im Moment aus insgesamt 554 Mitgliedern, davon 68 Aktive sowie 486 Passive. In der Saison 2017 wurden insgesamt 2170 Stunden geleistet, davon 1070 Stunden für den Wachdienst, für Schwimmkurse und Schwimmfahrten 252 Stunden, für die Aus.-und Weiterbildung 317 Stunden, Kindergruppe 155 Std. und für sonstige anfallende Arbeiten und Tätigkeiten 376 Stunden. Besonders hob Blümel die Aus.- und Fortbildung in der Ortsgruppe hervor. Isabella Luksch und Anna Jauk besuchten einen Sanitätskurs und bekamen an diesem Tag ihre Urkunden von ihm überreicht. Benedikt Kammhuber und Stefanie Öllerer legten die Prüfungen für das Rettungsschwimmabzeichen in Bronze ab. In Zusammenarbeit mit der freiwilligen Feuerwehr Petting wurde im Januar 2017 eine Eisrettungsübung organisiert und mit der freiwilligen Feuerwehr Lampoding im Juli eine Löschübung vom Rettungsboot aus. Außerdem wurden drei Übungen, ein Erste-Hilfe Kurs mit Leiter Frank Gerdau und eine HLW-Wiederholung mit Frühdefibrillatorunterweisung mit Dr. Bernhard Häusl durchgeführt. Auch wurden wieder die Regatten des Segelverein Petting und des Segelclub Waging begleitet. In der Saison wurden einige kleinere erste Hilfe Leistungen durchgeführt wie z. B. Schnittverletzungen. Zu Bootseinsätzen kam es bei einer vermissten Schwimmerin und einem vermissten Surfer. Ein Armbruch am See und ein Fahrradunfall an der Straße in Höhe Lampoding, konnten durch die Aktiven erstversorgt und die Verletzten dann dem Rettungsdienst übergeben werden.

Im Anschluss trug Erich Kirchhofer noch den Tauchbericht vor. Die OG Kühnhausen, verfügt zur Zeit über 2 ausgebildete Rettungstaucher davon ist einer im Moment aber nicht aktiv, 2 Signalmänner und einen Ausbilder Tauchen. Es wurden in der vergangenen Saison insgesamt 28 Tauchgänge mit einer Zeit von 14 Stunden und 10 Minuten durchgeführt, wobei die meisten Übungstauchgänge waren. Zum Schluss berichtete Kirchhofer noch von einer Tieftauchübung im Bahnsimulator für Unterwasserbalistik. Dieser Schacht hat eine Tiefe von 60 Metern mit einer Wassertemperatur von ca. 6°. Hier können die Taucher unter kontrollierten Bedingungen die Auswirkungen des Tiefenrausches kennenlernen.

Als nächstes trug der Kassenbeauftragte Korbinan Thanbichler den Kassenbericht vor. Da dieser bei den regulären Wahlen noch nicht volljährig war, wurde er am Anfang der letzten Saison durch die Vorstandschaft berufen und stand dem 1. Vorstand bei seiner kommissarischen Ausübung des Kassiers dabei zur Seite.  In seinem Bericht hob er hervor, dass durch Spenden, die Beiträge der passiven Mitglieder, aber vor allem durch das  sparsames Haushalten der Ortsgruppe in den letzten Jahren, die Restschulden im BRK Kreisverband Traunstein, welche durch den Umbau der Wachhütte entstanden sind, alle beglichen wurden. Die Ortsgruppe ist somit schuldenfrei und kann einen soliden Kassenstand vorzeigen

Jugendwart Thomas Sammer berichtete, dass in der Ortsgruppe derzeit 18 Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren aktiv sind. Des Weiteren erzählte er von den 5 Jugendübungen, der starken Beteiligung der Jugend beim verkaufsoffenen Sonntag und dem Rama dama, der Mithilfe beim Dorffest, dem Seeschwimmen und dem Ferienprogramm. Auch beim Saisonabschluss war die Jugend mit viel Freude dabei. Zum Schluss seiner Rede bedankte sich Sammer auch bei seinen Wasserwacht Kollegen die in bei seiner Arbeit mit der Jugend unterstützen.

Im nächsten Punkt stellte Kindergruppenleiterin Petra Thanbichler, die Kindergruppe „Die Hechte“ vor.  2017 waren 8 Kinder im Alter von 10-12 Jahren dabei. Bei den Gruppenstunden waren die Themen und anderem das Auffinden von verletzten Personen, Wundversorgung,  Notruf, Eisrettung, Unterkühlung und die Entstehung des Roten Kreuzes. Einen riesen Spaß hatten die Kinder bei ihrem Ausflug. Hier ging es mit dem Boot nach Waging zum Minigolfen, danach wurde an der Wachhütte gegrillt, im See gebadet und viel gelacht und erzählt. Auch beim Rama dama waren alle Hechte fast vollzählig mit dabei. Zum Schluss verabschiedete Petra Thanbichler noch „ihre großen Hechte“ die 2108 in den aktiven Dienst wechseln werden.

Bei den diesjährigen Ehrungen konnte Franz Thanbichler mit Stolz, Urkunden an langjährige Aktive übergeben

Für aktive Mitgliedschaft wurden geehrt:

Für 40 Jahre:
Heger Erwin, Schnitter Andreas

Für 10 Jahre:
Daur Maximilian, Häusl Martin, Stief Corina

Neben den Ehrungen von Aktiven gab es auch wieder eine Vielzahl von passiven Mitgliedern die geehrt wurden.

Für passive Mitgliedschaft wurden geehrt:

für 50 Jahre:
Baumann Martin, Langwieder Alois, Rehrl Rudolf, Roider Rudolf, Stadler Rudolf, Vordermayer Sebastian, Waldherr Max, Walter Franz

für 40 Jahre
Brosch Helga, Esterer Rudolf, Felber Renate, Freimanner Ludwig, Hofmann Peter, Leitner Christine, Löffler Rosemarie, Schnitter Manfred, Wallner Willi

für 30 Jahre
Frumm Renate, Heidenthaler Martin sen., Heidenthalter Martin jun., Jäger Gerald, Löffelmann Simon, Wadislohner Hubert

für 20 Jahre
Daur Edith, Reschberger Franz, Wendlinger Albert

für 10 Jahre
Egger Carina, Frech Chritoph, Gramelsberger Felix, Gramelsberger Leo, Gruber Johannes, Huber Paula, Klöpfer Corinna, Krammer Matthias, Loessl Simone, Prechtl Sabine, Ramgraber Alexa, Roider Rupert, Steffl Laura, Stempfl Karolin, Strähuber Martin, Strüber Matthias, Zehentner Ludwig

Wie bereits oben erwähnt gab es im vergangenen Jahr keinen gewählten Kassier, weshalb in dieser Jahreshauptversammlung eine Neuwahl stattfand. Durch die Wahl wurde, der im letzten Jahr berufen Kassenbeauftrage, Korbinian Thanbichler einstimmig zur Übernahme des Amtes für die nächsten drei Jahre bestimmt.

Grußworte, kamen in diesem Jahr von Bürgermeister Karl Lanzinger, er überbrachte Grüße der Gemeinde Petting und bedankte sich für die ehrenamtliche Arbeit der Wasserwacht. Von der Polizeiinspektion Laufen, wurden durch Werner Huss, Grüße überbracht. Huss bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und den guten Kontakt beider Vereinigungen. Der stellvertretende Technische Leiter der Kreiswasserwacht Traunstein, Thomas Hilscher bedankte sich im Namen der Kreiswasserwacht und des BRK Kreisgeschäftsführers für das Engagement der Ortsgruppe und hob besonders die Ausbildung vor allem bei der Jugend hervor. Das Wort ergriff auch noch Wolfgang Pastöter und überbrachte eine Spende vom Seglerverein Petting.

Da es beim letzten Punkt des Abends, keine Fragen, Wünsche oder Anträge gab. bedankte sich Vorstand Franz Thanbichler zum Abschluss bei seinen Vorstandschaftskollegen, den Aktiven sowie deren Partner und bei allen Förderern und Freunden der Wasserwacht recht herzlich.

Übergabe des Rettungsschwimmabzeichen in Bronze

Übergabe der Urkunde San A/B

Ehrungen der Aktiven

Ehrungen der Passiven