Eine Fahrt mit dem Rettungsboot

Ferienprogramm der Wasserwacht Kühnhausen

Eine Menge Spaß hatten 85 Kinder aus den Gemeinden Kirchanschöring und Petting beim Ferienprogramm der Wasserwacht Kühnhausen. Die Mädchen und Jungen durften einen halben Tag bei der Ortsgruppe verbringen und sich die Ausrüstung und Arbeit der Wasserwacht ansehen.
Nach der Einteilung in kleine Gruppen ging es schon zur ersten Station los. Rettungstaucher Erich Kirchhofer zeigte die Ausrüstung und dessen Funktion. Franz Thanbichler zeigte, was alles zu einer kompletten Wasserretterausrüstung gehört. An beiden Stationen hatten die Kinder die Möglichkeit zum Ausprobieren und Anprobieren.
Vom Segelverein Petting war Wolfgang Pastötter mit einem Optimisten, der kleinsten Bootsklasse , vor Ort. Zusammen mit dem Wasserretter Hans Sammer gab er einen kleinen Einblick in die Welt des Segelns und erklärte in welchen Situationen die Segler die Wasserwacht benötigt und wie diese ihnen dann hilft.
Im Aufenthaltsraum wartete Petra Thanbichler mit einer Brotzeit auf die Kinder.
Der Höhepunkt war für alle die Fahrt mit dem Rettungsboot. Dort veranschaulichte Bootsführer Christian Wimmer die Funktion des Bootes und zeigte, wie man eine Person über die Bugklappe an Bord bringen kann.
Viel zu schnell war der halbe Tag natürlich wieder rum. Zum Schluss bekam noch jedes Kind einen Ball als Andenken.